VLH – Vereinigte Lohnsteuerhilfe

Lizenzsystem | VLH-BeraterIn im Haupt- oder Nebenberuf: Werden Sie Partner des größten Lohnsteuerhilfevereins in Deutschland mit mehr als einer Million Mitgliedern!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besonders hier suchen wir neue Partner:

Titisee-Neustadt, Baden-Württemberg

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Idar-Oberstein, Rheinland-Pfalz

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Rheinfelden, Baden-Württemberg

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Ammerthal, Bayern

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Bad Kohlgrub , Bayern

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Murnau, Bayern

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Chemnitz, Sachsen

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Rostock, Mecklenburg-Vorpommern

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Hamburg, Hamburg

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Stade, Niedersachsen

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

München, Bayern

Standort-Neugründung
Benötigtes Eigenkapital1.000 €
Verfügbarab sofort

Unser Geschäftskonzept und allgemeine Konditionen

Das sagen unsere Partner:

Torsten Lehmann, VLH-Berater aus Berlin
„Der große Vorteil der VLH: das Know-how.“

Der Diplom-Ökonom Torsten Lehmann betreut in zwei Beratungsstellen gemeinsam mit seinen Mitarbeitern rund 1.500 Mitglieder. „Die Unterstützung der VLH macht uns Beratern das Leben wesentlich leichter. Bei Fragen und Problemen ist immer ein Ansprechpartner für uns da.“

Nach seinem Erfolgsgeheimnis gefragt, antwortet er schmunzelnd: „Wir nehmen uns Zeit für unsere Mitglieder. Außerdem gibt es bei uns guten Kaffee.“ Neben der persönlichen Kompetenz überzeugt seine Mitglieder auch die fachliche Kompetenz des Berliners. „Ich nutze gerne die Online- und Präsenzschulungen der VLH-Hauptverwaltung, um mein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten.“ VLH-Neueinsteigern gibt Torsten Lehmann den Tipp, mutig und voller Energie an die Sache heranzugehen. „Wer sich auf seine Beratungsstelle konzentriert, wird auch die Erfolge sehen.“

Torsten Lehmann, VLH-Berater aus Berlin,

Nicole Karg, VLH-Beraterin aus Montabaur
„Selbstständigkeit mit der VLH? Die beste Entscheidung.“

Es ist der Hartnäckigkeit ihrer regionalen Ansprechpartnerin zu verdanken, dass Nicole Karg sich dazu entschloss, VLH Beraterin zu werden. Das war 2013 und die Steuerfachwirtin und geprüfte Bilanzbuchhalterin IHK gerade mit dem zweiten Kind in der Elternzeit. Die VLH-Beraterin aus Montabaur schätzt die hohe Planungssicherheit. „Zufriedene Mitglieder bleiben viele Jahre treu. So kann ich das Folgejahr sicher und einfach planen.“

Dabei hatte Nicole Karg nie vor, sich selbstständig zu machen. „Hätte mich früher jemand gefragt, ob ich meinen sicheren Job aufgeben und mich mit einer VLH-Beratungsstelle selbstständig machen möchte, hätte ich ganz laut gelacht. Heute stehe ich zu 100 Prozent hinter meiner Entscheidung und würde alles genau so wieder machen.“

Nicole Karg, VLH-Beraterin aus Montabaur,

Florian Herzinger, VLH-Berater aus Bad Tölz
„Die Unterstützung der VLH ist unbezahlbar.“

Florian Herzinger spielte mit dem Gedanken, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen. Da entdeckte er eine Stellenanzeige der VLH. Kurze Zeit später eröffnete er eine Beratungsstelle – zu Beginn als zweites Standbein. „Ich arbeitete damals als Steuerfachangestellter in einer Kanzlei und reduzierte dort meine Stunden.“

Wenige Jahre später mietete Florian Herzinger ein Büro in Bad Tölz an. Ein Schritt, der sich auszahlte: In diesem Jahr konnte er die Zahl seiner Mitglieder mehr als verdoppeln – und sich damit voll und ganz auf seine VLH-Beratungsstelle konzentrieren. „Ohne die umfassende persönliche Betreuung der VLH-Hauptverwaltung hätte ich diesen Schritt nicht gewagt. Ob Online- oder Präsenzschulung, es gibt bei der VLH so viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Dazu kommen gute Steuerprogramme und eine Software zur Mitgliederverwaltung, die einem das Leben leichter machen. Ich kann das nur empfehlen.“

Florian Herzinger, VLH-Berater aus Bad Tölz,

Christoph Jürs, VLH-Berater aus Pansdorf
„Der gute Ruf der VLH erleichtert den Start.“

2013 stieg Christoph Jürs als Aushilfe in einer VLH-Beratungsstelle ein. Sechs Monate später eröffnete er eine eigene Beratungsstelle in Pansdorf – nebenberuflich, denn im Hauptberuf arbeitet der gelernte Steuerfachangestellte und Bilanzbuchhalter IHK bei einem Steuerberater. „Ich kannte die Arbeitsabläufe und konnte mir das nebenberuflich gut vorstellen. Zudem erleichtern der gute Ruf der VLH und die unterstützenden Werbemaßnahmen den Start.“

Die freie Zeiteinteilung ist für Christoph Jürs ein großer Vorteil bei der VLH. Und nicht nur das: „Wenn ich viel Zeit investiere, verdiene ich auch viel, was bei einem Angestelltenverhältnis so nicht geht. Wenn ich da mehr arbeite, kriege ich nicht automatisch mehr.“
Nach dem Thema Selbstständigkeit gefragt, gibt der Pansdorfer zu: „Ich hatte mehr als genug Bedenken. Aber letztlich hatte ich nichts zu verlieren. Der Schritt in die Teilzeit- Selbstständigkeit ist gar nicht so groß, wie man vielleicht denkt.“

Christoph Jürs, VLH-Berater aus Pansdorf,

Unsere Unterstützungsleistungen

Das ist uns wichtig

Mehr über deine Gründung mit VLH – Vereinigte Lohnsteuerhilfe

Vergleiche weitere Marken mit VLH – Vereinigte Lohnsteuerhilfe!