Fitness Franchise – sportlich in die Selbstständigkeit
Branchen Insights

Es lebe der Sport. Geistige und körperliche Gesundheit, Fitness und gutes Aussehen sind für den Großteil der Bevölkerung wichtig, der Markt boomt. Wir verraten dir welche Möglichkeiten du hast, dich mit einem Fitness Franchise in Deutschland selbstständig zu machen, wie sich der Fitness-Markt im deutschsprachigen Raum entwickelt, welche Vor- und Nachteile eine Gründung mit einem Fitness-Franchise bietet und stellen dir einige Fitness-Franchise-Systeme in Deutschland vor.

Fitness Franchise Branchen Insights

In der Fitness-Branche selbstständig machen – Der Markt

Fitness und Gesundheit haben einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft. Jung und Alt sind auf der Suche nach ihrem Weg, um in Form zu kommen oder zu bleiben. Ein Ausgleich für die Tätigkeit im Sitzen oder einseitige Belastungen im Arbeitsalltag muss her, die Pfunde runter, Stress bewältigt, der Traumkörper definiert werden. So sind 13,4 Prozent der Deutschen Mitglied in einem kommerziellen Fitnessstudio, heißt es in der im April 2019 veröffentlichen Studie „Der Deutsche Fitnessmarkt“ von Deloitte.

Das entspricht 11,09 Millionen Mitgliedschaften und damit in 2018 4,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Wachstumskurs der vergangenen Jahre setzt sich auch im Umsatz weiter fort, hier gab es eine Steigerung von 2,5 Prozent auf 5,33 Milliarden Euro.

Es lässt sich mittlerweile von einer nachhaltig positiven Entwicklung der Fitness-Branche sprechen und ein Ende ist nicht in Sicht. Beim großen Angebot auf dem Markt liegen diejenigen vorn, die dem Kunden das Gefühl vermitteln einen fairen Gegenwert für ihr Geld zu erhalten.

Betrachtet man die beiden Renner im Markt der vergangenen Jahre, Discountfitness und Mikrostudios, kann dies auf der einen Seite das Bedürfnis nach einem flexiblen, kostengünstigen Modell sein oder ein besonderes Trainingserlebnis. Dass nicht nur der Preis zählt, zeigten Mikrostudios mit einem Wachstum von 9,3 Prozent – dem prozentual größten Wachstum im Vergleich zu Einzel- und Kettenbetrieben. Besonderer Treiber in diesem Segment: EMS-Studios. Das Training mit elektrischer Muskelstimulation verspricht Fitness in nur 20 Minuten pro Woche.

Das sind die Vor- und Nachteile einer Fitness Franchise Gründung

Im Fitness-Bereich gelten über die generellen Vor- und Nachteile für die Gründung eines Franchise-Unternehmens hinaus folgende besondere Vor- und Nachteile:

Vorteile

  • Die Fitness-Branche boomt und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht
  • Ein bekannter Name erleichtert den Markteintritt in den hart umkämpften Fitness-Markt
  • Immer neue Sportarten und Trends locken neue Zielgruppen an und bieten weitere Chancen für innovative Konzepte
  • Franchisegeber ermöglichen es durch Weiterbildungen immer auf dem neusten Stand zu sein
  • Hohe Investitionskosten für Geräte und Studios können über Mieten beim Franchisegeber vermieden und so eine aktuelle Ausstattung sichergestellt werden
  • Franchising ermöglicht Fitness-begeisterten Gründern den Weg in die Selbstständigkeit – auch ohne Sportstudium o.Ä.

Nachteile

  • Hohe Investitionssummen je nach Art des Franchisesystems und der Sparte erforderlich
  • Gefahr des Verpassens neuer Trends durch starre Unternehmensstrukturen des Franchisegebers, wenn dieser nicht vorausschauend agiert
  • Großer Wettbewerb unter den vielen Anbietern
  • Abhängigkeit von den Vorgaben des Franchisegebers im Hinblick auf Kleidung, Ausstattung u.Ä.

Fitness Franchise-Systeme – Viel Auswahl für Gründer

So verschieden wie die Bedürfnisse der Kunden, ist auch das Angebot der Fitness-Franchise-Systeme. Wir stellen Dir eine Auswahl wichtiger und interessanter Franchisegeber im Fitness-Bereich vor.

Fitnessstudios

clever fit

Die clever fit GmbH ging 2004 in München mit einem Pilotstudio an den Start und hat seit der Gründung als Fitness-Franchise-System 2007 Studios an mehreren hundert Standorten eröffnet. Neben guter Erreichbarkeit als eines der standortstärksten Fitness-Franchise-Unternehmen, zählt clever fit zu den Discount-Fitness-Anbietern und verspricht Training in einer freundlichen Atmosphäre und professionelle Ausstattung zu günstigen Konditionen.

Gym10 Fitness

Bei Gym10 Fitness lockt zum Niedrigpreis ein Trainingsangebot ohne Zusatzkosten und die Möglichkeit, die Mitgliedschaft jederzeit zu beenden. Im Gegenzug stehen Trainingsgeräte zur Verfügung und für Anfänger ist eine Basiseinführung möglich. Der Discount-Fitness-Anbieter ist nach der Gründung 2015 seit 2016 Franchisegeber und an diversen Standorten vertreten.

Mrs.Sporty

Mrs.Sporty möchte Frauen ein leichtes und wirkungsvolles Trainingskonzept bieten und sieht sich selbst als Innovationsführer im Sport- und Fitnessmarkt für die Frau. Seit der Gründung 2004 und dem Franchisestart 2005, wurde das Franchise-Unternehmen Mrs.Sporty mittlerweile mehrfach ausgezeichnet und ist an mehreren hundert Standorten vertreten.

Taekima

Taekima ist kein eigentliches Studio, sondern ein Trainingskonzept für Jugendliche und Erwachsene und vereint die wichtigsten Elemente aus Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Fitness und Entspannung. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und ist seit dem Franchisestart 2010 moderat gewachsen.

Mikrostudios/EMS-Training (Elektrische Muskelstimulation)

Bodystreet

Bodystreet zählt zu den größten Anbietern im Bereich EMS-Training und richtet sich an alle, die wenig Zeit, aber hohe Fitness- und Trainingsansprüche haben. 2007 in München gegründet, ging Bodystreet 2009 nach zweijähriger Pilotphase als Franchise-Modell auf den Markt und hat seitdem ein Netzwerk mit mehreren hundert Studios in Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien, USA und Tansania aufgebaut.

EMS-Lounge

Die EMS-Lounge stellt beim EMS-Training den gesundheitlichen Aspekt in den Vordergrund und setzt sich als Ziel den Menschen zu helfen. 2008 gegründet, wurde ein Lizenzkonzept entwickelt welches 2014 an den Markt ging und mittlerweile mit einer Studioanzahl im mittleren Bereich in Deutschland und Österreich vertreten ist.

EMSRaum®

EMSRaum® ist eine Marke des Sportgeräte- und Zubehör-Herstellers eaglefit® GmbH und bietet ein kabelloses EMS-Training in Kombination mit Functional Training, Sling- und KettleBell-Training an.

fitbox®

Die persönliche Beziehung zum Kunden steht bei fitbox® im Vordergrund. Das EMS-Training wird immer mit einem Personal Trainer durchgeführt, der auf das Fitnesslevel achtet und zum Durchhalten motiviert. Gegründet 2011 und seit 2014 Franchisegeber deckt fitbox® inzwischen eine mittlere Anzahl von Standorten ab.

25MINUTES

25MINUTES verfolgt einen ganzheitlichen Fitnessansatz mit einer Kombination aus EMS- und Cardio-EMS-Training. Den Kunden steht während des Trainings jederzeit ein Trainer zur Verfügung und 25MINUTES begreift sich selbst als Premiumstudio mit Training auf höchstem Niveau. Seit dem Gründungsjahr 2010 und dem Franchisestart 2012 wurden diverse Studios mit Schwerpunkt in Hamburg und deutschlandweit an weiteren Standorten eröffnet.

Fazit

Wichtig
Der Einstieg in die Fitness-Branche lohnt sich auch nach vielen Jahren anhaltenden Wachstums noch immer, das Potential des Marktes ist lange nicht erschöpft, aber hart umkämpft. Hier sind zeitgemäße Geschäftsmodelle gefragt, die den Ansprüchen der Zielgruppen gerecht werden.

Dies können unter anderem der Einsatz digitaler Trainingsunterstützung, persönliche Betreuung, ein besonders flexibles und kostengünstiges Modell oder effektives Training sein. Die Auswahl des richtigen Standorts ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Ein Franchisegeber kann bei der Wahl unterstützen und den Start in die Fitness-Welt mit dem Vertrauensvorsprung, den die Marke genießt, erleichtern.

 

Bildquelle: pixabay.com / composita