PraeVita Präventionskurse

Lizenzsystem | Gesundheitsprävention gewinnt gesellschaftlich an Bedeutung. Werden Sie mit erstattungsfähigen Präventionskursen zum qualifizierten Dienstleister!

Ähnliche Marken suchen neue Partner

Unser Geschäftskonzept und allgemeine Konditionen

Erfahrungen von PraeVita Präventionskurse-Franchisepartnern:

Dr. Winifred  König, Bonn
"Durch meinen Beruf als Ärztin und aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als Trainerin bei Sportvereinen und MedX-Therapeutin bei Kieser-Training weiß ich, wie wichtig nicht nur regelmäßige Bewegung und Entspannung für jeden Menschen sind, sondern vor allem die Anleitung durch hochqualifizierte motivierte Kursleiter. Deshalb habe ich mich vor 7 Jahren für das Konzept von PraeVita entschieden. Dass wir in Bonn trotz zahlreicher Mitbewerber mit jährlich ca. 140 Präventionskursen und zusätzlich vielen Aktionen in Unternehmen und Institutionen erfolgreich sind, spricht für sich. Die Investition der gesetzlichen Krankenkassen in die Gesundheit ihrer Mitglieder durch die Bezuschussung der zertifizierten Präventionskurse ist unser Plus."

Dr. Winifred König, Bonn

Anne Baumgartner, München
"Da ich beruflich nicht aus dem Sport- bzw. Gesundheitsbereich komme, war es die richtige Entscheidung, bei Gründung und Aufbau von PraeVita München auf die Unterstützung eines erfahrenen und kompetenten Lizenzgebers zu vertrauen – mit Erfolg: Seit über 4 Jahren besuchen jährlich über 2000 zufriedene Kunden Entspannungs- und Bewegungskurse und werden dafür sogar von ihrer Krankenkasse mit einem Zuschuss „belohnt“."

Anne Baumgartner, München

Tobias Peschkes, Niederrhein
"Nach meinem Sportstudium arbeitete ich zunächst als PraeVita-Kursleiter und lernte das Unternehmen und die Abläufe kennen. Schnell war mir klar, dass hochwertige Kurse, unterstützt durch die Krankenkassen, ein Produkt mit Zukunft sind. Heute biete ich selbst, mit Unterstützung meiner Kursleiter, jährlich etwa 200 Kurse in Mönchengladbach, Neuss und im Raum Viersen an. Mit Erfolg – wie stabile Teilnehmerzahlen und ein langjähriger Mitarbeiterstamm beweisen."

Tobias Peschkes, Niederrhein